Archiv

Liebe macht süchtig, betrunken und blind..

Ich weiß das das alles keinen Sinn hat. Das es keinen Sinn hat sich einzureden, dass er wiederkommt. Ich weiß das er nicht wiederkommen wird. Doch trotzdem habe ich noch Hoffnung. Vielleicht weil er bis jetzt jedesmal wiederkam. Aber ich merke, dass diesmal alles anders ist. Das nichts wie die letzten Male ist. Mir ist in der letzten Zeit so einiges bewusst geworden. Das ich es doch alles selber schuld war. Das er nun weg ist. Das er nun nicht wiederkommt. Das er nun einfach nichts mehr von mir wissen will - Mich vermutlich auch noch hasst. Ich habe mir das selber eingebrockt, also muss ich das auch alleine ausbaden. Außerdem, warum?  Warum sollte er sich sowas nochmal antun? Ich liebe ihn. Und dem den man liebt, wünscht man bekanntlich nur das Beste. Und das bin nunmal nicht ich. Also werde ich ihn gehen lassen. Mich auf mein Leben konzentrieren, und mich aus seinem raushalten. Nur frage ich mich jedesmal wieder, war das alles gelogen? Alles was er sagte? Getan hat? Versprochen hat? Vermutlich ja. Wie kann das sein? Nach so einer langen Zeit einfach "Tschüss." zu sagen? Sich auf was neues stürtzen und das alte einfach gehen lassen? Oh Gott - Ich will doch nur ein einziges Gespräch. Ein einziges Gespräch mit ihm. Damit ich ihm wenigstens einmal sagen kann wie sehr ich ihn liebe. Wie sehr ich ihn brauche. Wie weh mir das alles tut. Es ist doch nur ein >Gespräch<. Nach zwei Jahren kann man doch wohl sowas wie ein Gespräch verlangen. Wenigstens das. Er hat das doch auch jedesmal bekommen - Eine Chance sich zu erklären. Nagut, dann werde ich wohl ab jetzt wohl ohne ihn leben müssen. So sieht es aus. Leider..  Ich liebe ihn..

Oh ja, ich liebe ihn..

4.7.07 22:44, kommentieren

Spread your wings, & fly with me  <3

Ich weiß gar nicht mehr was ich denken soll. Was ich fühlen soll. Oh Gott, ich will nur noch das das alles aufhört. Das ich mich nicht mehr so sehr nach ihm sehne. Das ich ihn nicht mehr so unendlich liebe. Das einzige was ich in letzter Zeit noch mache ist, mich abzulenken. Mich mit anderen Leuten zu treffen, oder rauszugehen. Irgendwas lustiges mit Melli unternehmen. Manchmal ist es dann auch nicht mehr so schlimm. Manchmal denke ich "Ich schaff das schon."  Aber dann fall ich wieder in ein tiefes Loch, aus dem ich alleine nicht mehr rauskomme. Zum Glück habe ich aber meine Freunde, die mich dann wieder ganz schnell da rausholen. Vorallem Melli  <3   Ich verdanke ihr soviel. Ich wüsste nicht wie ich ohne sie mit dem allen umgehen sollte. Sie macht mir immer wieder Mut, und dafür bin ich ihr unendlich dankbar. Naja, ansonsten gibt es nichts neues. Freitag zelten hier ein paar Leute bei mir im Garten, so ca. 15 oder so. Ich denke das wird ziemlich lustig. Samstag dann backen und Sonntag zu Bibi. Joa, also, ich weiß auch nicht.

Ende.

2 Kommentare 11.7.07 23:01, kommentieren

Ich erkenne ihn nicht wieder.

Er ist mir fremd geworden. Er tut nichts mehr fuer die Beziehung. Und damit meine ich ueberhaupt nichts! Er sagt er ruft mich an, und bis jetzt habe ich nichts von ihm gehoert. Er luegt mir mitten ins Gesicht. Sagt, er wuerde die GANZE ZEIT an mich denken. Die ganze Zeit? Wenn Du nun an mich denken wuerdest, was haelt Dich davon ab mal anzurufen? Die Tatsache das Du GANZ GENAU WEISST wie beschissen es mir geht, sollte Dich doch eigentlich dazu bewegen mal etwas von Dir hoeen zulassen?! Oder liege ich da ganz falsch? Ich denke nein. Oder, es ist Dir einfach sowas von scheissegal wie ich mich fuehle. Ja, das ist es. Es interessiert Dich einfach nicht. Das muss es sein. Oder hast Du etwa eine andere Ausrede dafuer? Nein? Schlecht. Eine einfache scheiss Sms haette schon genuegt, aber nein, Du treibst Dich lieber mit den Leuten da rum, und verschwendest nichtmal den Schimmer eines Gedankens an mich. Deine Freundin. <_< .. >_>   Die hier rumstitzt, und von der Du weisst, das sie gerade hoechstwahrscheinlich vor Wut kocht. Vielleicht ist ja auch das der Grund wegen dem Du nicht anrufst, aus Angst. Aus Angst ich koennte Dir deine ach sogute Stimmung vermiesen. Aber nein mein Freund. Das werde ich nicht, das werde ich ganz und gar nicht. Es ist mir nun langsam egal. Ich habe mich zulange ueber Dich und Deine gebrochenen Versprechen, Deinen riesigen Egoismus und Dein Gerede ueber die grosse Liebe, von dem wahrscheinlich nichtmal ein Wort wahr ist, aufgeregt. Ich kann nicht mehr. Ich moechte es auch nicht mehr. Mach was Du willst. Aber irgendwann wird das alles nach hinten losgehen. Ich weiss das. Und dann wird es Dir alles leid tun.

Aber dann ist es zu spaet..

1 Kommentar 30.7.07 14:36, kommentieren